Archiv für Mai 2009

Eichsfeld: Parteien unterzeichnen Aufruf gegen Extremismus

Nach einem entsprechenden Entwurf im Kreistag haben sich nun alle demokratischen Kräfte im Landkreis darauf geeinigt, einen Aufruf gegen die Wahl extremistischer Parteien zu verfassen. Er ist unterschrieben von CDU, Die Linke, FDP, Freie Wähler, Grüne, ÖDP und SPD. (mehr…)

Bildungsstreik auch im Eichsfeld

In der Woche vom 15. – 19. Juni findet der Bundesweite Bildungsstreik 2009 statt, an dem sich auch das Eichsfeld beteiligen wird. Aus diesem Grund wurde eine Homepage ins Leben gerufen. Dort erfahrt ihr alles über Aktionen im Eichsfeld zum bundesweiten Bildungsstreik 2009. Es ist einiges geplant und wir würden uns freuen, wenn ihr auch dabei seid. Macht mit! Auch auf dem Internetportal Mein-VZ sind wir vertreten. Gruppenname: Bildungsstreik 2009 (Projektgruppe Heiligenstadt/Eichsfeld).
Weitere Infos erfahrt ihr unter “www.bildungsstreik-eic.de” und unter „www.bildungsstreik-thueringen.de.vu“.

null

13. Juni – Arnstadt! Gegen Nazifeste und deutsche Zustände

Am 13. Juni 2009 feiert die Thüringer Neonaziszene ihren 8. „Thüringentag der nationalen Jugend“ in Arnstadt. Das wollen wir – antifaschistische Initiativen – aus Arnstadt und Umgebung nicht widerstandslos hinnehmen. Am 13. Juni wird es ab 12 Uhr eine Demonstration vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt geben und danach eine Dauerkundgebung auf dem Markt als Anlaufstelle und Schutzraum. Auf dieser Homepage findet ihr aktuelle Infos, den Ablauf, einen Aufruf, Kontakt, Stuff und vieles mehr. Unterstützt den antifaschistischen Widerstand gegen das Nazifest in Arnstadt!

Zur Mobipage der Antifa-Arnstadt

Zur Mobiseite von uns

[Magdeburg] Besetztes Haus räumungsbedroht

null

Seit dem 16. Mai ist die ehemalige Industriellenvilla in der Freien Straße besetzt. Die BesetzerInnen wollen dort ein Libertäres Zentrum errichten. Nun scheint das Projekt sehr bald durch die Polizei geräumt zu werden.

weiterlesen auf Indymedia

NPD-Bundesvorstand Heise: ein Dutzend Vorstrafen

Das Landgericht Mühlhausen hat am 25. Mai 2009 den NPD-Bundes- und Landespolitiker Thorsten Heise wegen Volksverhetzung zu einer 15-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Außerdem muss der 39-jährige Neonazi eine Geldstrafe in Höhe von 2.800 Euro zahlen. (mehr…)

Besetztes Haus in Witzenhausen geräumt

Der Beitrag über das Besetzte Haus in Witzenhausen sollte heute eigentlich anders lauten, erst vor einer Woche haben wir es besucht und uns solidarisch mit den Besetzern gezeigt und ihnen auch unsere Unterstützung angeboten. Nun kam die Nachricht, dass das Haus geräumt worden ist. Es tut sehr weh, wie Mensch immer wieder mit ansehen muss, dass Alternative Freiräume vom Staat nicht geduldet werden und dieser auch rigeros gegen diese vorgeht
APA support Villa ElfA (mehr…)

Eschwege und die NPD-Infostände

Aufgrund der Tatsache, dass das Eschweger Bündnis gegen Rechts es nicht in Erwägung zieht, eine Demo oder Kundgebung anzumelden, sind wir gezwungen andere kreative Formen des Protest zu wählen. (mehr…)

Erfolgreiche Demonstration in Friedland

Mit einer Beteiligung von über 250 Menschen konnte die Demonstration „kein Friede mit Deutschland und seinen Nazis“ am 9.Mai in Friedland erfolgreich durchgeführt werden.

Durch das Bedrohungszenario welches die Polizei schon im Vorfeld gegen die Göttinger Linke aufbaute wurde aus der Demonstration zusätzlich noch ein klares Signal gegen die staatlichen Einschüchterungsversuche. Die Nazis ihrerseits ließen sich, wie erwartet, in der gesamten Region an diesem Tag nicht blicken.

Die Pressmitteilung der Redical M und die Bewertung der Demonstration findet ihr hier.

Hausbesetzung in Witzenhausen (nähe Gö.)

In der Nacht vom 6. auf den 7. Mai 2009 wurde das Eckhaus an der Bohlenbrücke/Mündenerstraße in Witzenhausen (zwischen Kassel und Göttingen) befreit und besetzt.

Fahrt dorthin und unterstützt die Leute in Witzenhausen, egal ob vor der Demo in Friedland oder danach.

Hier der gesamte Artikel: http://de.indymedia.org/2009/05/249698.shtml

NPD-Infostand in Eschwege verschoben!?

Das Bündnis gegen Rechts in Eschwege teilte uns mit, dass der NPD-Infostand nicht Samstag den 9. Mai stattfindet, sondern erst eine Woche später und zwar am 16. Mai. Einen Flyer zur Mobilisierung nach Eschwege findet ihr hier.
Achtet auf weitere Ankündigungen!!!

Seit morgen trotzdem flexibel, da es wieder zu Ersatzveranstaltungen seitens der Nazis kommen könnte, wie schon am 1. Mai geschehen.

NAZIS ENTGEGENTRETEN EGAL WANN EGAL WO!!!